stade-altstadt2010-martin-elsen

WILLKOMMEN BEIM JUNIORENKREIS DER IHK STADE

WILLKOMMEN BEI DEN WIRTSCHAFTSJUNIOREN STADE

Die Wirtschaftsjunioren sind junge Persönlichkeiten, die sich ehrenamtlich für Themen einsetzen, welche am Puls der Region und der Gesellschaft liegen. Im Verband der WJD denken die Wirtschaftsjunioren weiter – nicht nur bis zum nächsten Jahresabschluss. Bei unseren Prinzipien setzen wir auf Traditionen und bewährte Tugenden, nämlich Verantwortungsbewusstsein, Integrität und Ehrbarkeit.

 

Aus der Region – Für die Region!

AKTUELLES & VERANSTALTUNGEN

Montag, 12. Juni 2017

ZU BESUCH BEIM SPARGELHOF WERNER

Im Jahr 1984 legte Landwirt Hans-Jürgen Werner aus Deinste das erste Spargelfeld an.  Der Anfang einer Erfolgsgeschichte. Zunächst wurde der Spargel nur über einen Laden in der Hofstelle der Familie Werner verkauft – das 1848 gebaute Fachwerkhaus ist das Herzstück des Unternehmens. Mittlerweile hat sich ein Großteil des Betriebes jedoch verlagert. Denn heute bewirtschaftet der Familienbetrieb knapp 330 Hektar mit Spargel, Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren und Kirschen. Grund genug für die Stader Wirtschaftsjunioren mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

 

Empfangen wurden die Gäste von Junior-Chef Christoph Werner, der den Betrieb gemeinsam mit seinem Vater führt. Christoph ist ebenso wie seine Frau Judith Mitglied der Stader WJ. Zunächst starteten wir mit einem Bus der Familie Werner in Richtung Schwinge. Dort hat das Unternehmen seit 2012 Kirschbäume, zwei Jahre später konnte hier die erste Ernte eingefahren werden. Das Besondere: Die Kirschbäume sind überdacht und werden von einer sonnendurchlässigen Folie vor niedrigen Temperaturen und vor allem schädlichen Fliegen geschützt.  Nachdem Christoph viele spannende Fakten über die dortige Anlage und den Kirschanbau erzählt hat, konnten alle die ersten schmackhaften Frühkirschen probieren.

 

Anschließend ging es zurück auf das Betriebsgelände in Deinste. Dort besichtigten die WJ den Hof, dazu gehörte u.a. der Anbau von Erdbeeren, Himbeeren, die hochmoderne Anlage zur Bewässerung der Pflanzen, bei der sogar die Sonneneinstrahlung gemessen und danach automatisch berechnet wird, wie viel Wasser jede Pflanze benötigt. Als letztes ging es in die Spargelproduktion. Christoph zeigte den WJ, was mit dem Spargel passiert, wenn er vom Feld kommt, seine beeindruckenden Maschinen und die dazugehörigen Verfahren. Zum Abschluss gab es noch ein paar allgemeine Fakten zum Betrieb und einen geselligen Abschluss.

 

20170612 Spargelhof Werner

VERANSTALTUNGEN

Dienstag, 29. August 2017

LANDGERICHT STADE

Samstag, 2. September 2017

JUBILÄUMSBALL „40 JAHRE WJ STADE“

Samstag, 23. September 2017

TIEFBUNKER STEINTORWALL, HAMBURG

Mittwoch, 11. Oktober 2017

MIG-PRÄSENTATIONSABEND, KREISSPARKASSE STADE

nach-oben