stade-altstadt2010-martin-elsen

WILLKOMMEN BEIM JUNIORENKREIS DER IHK STADE

WILLKOMMEN BEI DEN WIRTSCHAFTSJUNIOREN STADE

Die Wirtschaftsjunioren sind junge Persönlichkeiten, die sich ehrenamtlich für Themen einsetzen, welche am Puls der Region und der Gesellschaft liegen. Im Verband der WJD denken die Wirtschaftsjunioren weiter – nicht nur bis zum nächsten Jahresabschluss. Bei unseren Prinzipien setzen wir auf Traditionen und bewährte Tugenden, nämlich Verantwortungsbewusstsein, Integrität und Ehrbarkeit.

 

Aus der Region – Für die Region!

AKTUELLES & VERANSTALTUNGEN

Montag, 13. März 2017

PFLANZENSCHUTZ IM BLICK: WIRTSCHAFTSJUNIOREN BESUCHEN CHEMINOVA IN STADE

Etwa 150 Mitarbeiter sind am Produktionsstandort von Cheminova in Stade beschäftigt. Das Werk an der Elbe ist dafür ausgelegt, im Jahr bis zu 16 Millionen Tonnen Pflanzenschutzmittel zu produzieren. 20 Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Stade nutzten jetzt die Gelegenheit, das Werk zu besichtigen und die Prozesse kennen zu lernen.

 

Seit 2015 gehört Cheminova zur FMC Corporation. Der amerikanische Chemiekonzern konzentriert sich heute auf drei Geschäftsbereiche: Der Bereich „Lithium“ beschäftigt sich u.a. mit Batterietechnik, der Geschäftsbereich „Health and Nutrition“ stellt verschiedene Zusatzstoffe für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie her. Doch das mit Abstand größte Segment ist der Bereich „Agricultural Solutions“. Mit der Produktion und dem Vertrieb von Herbiziden, Insektiziden und Fungiziden erwirtschaftet der Konzern knapp zwei Drittel seines Gesamtumsatzes. Dieser liegt bei mehr als 3,6 Milliarden US-Dollar.

 

Für knapp 150 Millionen Euro Umsatz sorgt das Cheminova Werk in Stade. Geschäftsführer Dr. Markus Frauen präsentierte den Stader Wirtschaftsjunioren die wichtigsten Kennzahlen des Gesamtkonzerns und des Standortes in Stade. Vor allem der Arbeitsschutz nimmt bei Cheminova einen hohen Stellenwert ein. „Aktuell sind wir seit knapp 700 Tagen ohne Arbeitsunfall“, sagt Dr. Frauen mit Blick auf die erfolgreich umgesetzten Maßnahmen.

 

Wirtschaftsjunior Steffen Sahr stellte anschließend die Produktionsanlagen sowie die Abläufe in Stade vor. Im Anschluss teilten sich die Besucher in zwei Gruppen auf und besichtigten das Werk. In Stade werden die unterschiedlichen Verfahren zur Produktion von Pflanzenschutzmitteln nicht nur getestet, weiterentwickelt und optimiert sowie umgesetzt, sondern es findet auch sofort nach dem Produktionsprozess eine strenge Qualitätskontrolle statt. So wird sichergestellt, dass nur hochwertige Produkte das Werk verlassen.

 

 

Cheminova

VERANSTALTUNGEN

Montag, 24. April 2017

EISBÄR EIS

24. – 28. April 2017

KNOW HOW TRANSFER BUNDESTAG

Montag, 08. Mai 2017

WILHELM FRICKE

8. – 12. Mai 2017

MIG, HANSESTADT STADE

24. – 27. Mai 2017

JCI EUKO, BASEL

25. – 28. Mai 2017

HAKO, UNTERELBE

Donnerstag, 15. Juni 2017

G20 YEA, BERLIN

Samstag, 2. September 2017

JUBILÄUMSBALL „40 JAHRE WJ STADE“

nach-oben