INTERNATIONALES & EVENTS

Das Jahr 2017 war geprägt von schönen Veranstaltungen, wie Kneipentouren in Stade und Hamburg, einer wunderbaren Romreise und nicht zu guter Letzt dem Jubiläumsball zu unserem 40 jährigen Bestehen mit dem gleichzeitigen Twinning-Besuch unserer finnischen Freunde. Viele Stader waren wieder ganz im Sinne von JCI bei der HAKO auf der anderen Elbseite und der WEKO in Amsterdam für Stade unterwegs und haben unser Netzwerk erweitert und gepflegt. Zum Abschluss des Jahres haben wir unsere Kreisbetreuerin Maike Kohl bei der Übernahme des Vorsitzes des Hanseraums für das kommende Jahr beim Wildschweinwochenende in Lübeck unterstützt.

 

Auch 2018 wird keine Langeweile bei uns aufkommen. Wir wollen vom 10.-13. Mai mit euch zur HAKO nach Hameln und uns am Freitag, 1. Juni mit einem Wirtschaftsjuniorenteam beim Spargellauf sportlich betätigen. Wer möchte, kann Riga besuchen, denn dort findet vom 19.-23. Juni die EUKO statt. Am 18. August wollen wir mit der ganzen Familie einen schönen Nachmittag bei unserem Sommerfest verleben.

 

Wir hoffen, dass wir mit einer großen Delegation unsere finnischen Freunde zum 30 jährigen Twinning-Jubiläum in Järvenpää besuchen können, um im schönen Finnland vom 23.-26. August zu feiern. Wer ganz weit in die Ferne schweifen möchte, der ist eingeladen, vom 30. Oktober – 3. November nach Indien zur WEKO zu reisen.

 

Ausklingen lassen wir dann unser Wirtschaftsjuniorenjahr mit einer Europafahrt in das wunderschöne Barcelona vom 1.-4. November. Wir hoffen, dass für jeden von uns etwas dabei ist und freuen uns auf ein abwechslungsreiches und aktives Jahr mit euch!

EURE ANSPRECHPARTNERIN

Judith Werner

NACHHALTIGKEIT

EUER ANSPRECHPARTNER

Henning Wulff

Im Jahr 2017 wurde das Projekt „Nachhaltigkeit in Aktion“ wieder durchgeführt. Die vorherige Zusammenarbeit mit den Waldpädagogen erwies sich als sehr hilfreich, da es für viele aktive AK Mitglieder das erste Projekt in diesem AK war.

 

Am 28. September wurde einer Klasse der BBS2 in Stade der Begriff der Nachhaltigkeit im Rüstjer Forst durch das Forstamt und den Waldpädagogen näher gebracht. Die Ergebnisse des Planspiels wurden im Anschluss präsentiert und ausgewertet.

 

Der AK hat viel Erfahrung gesammelt und freut sich, das Projekt 2018 deutlich größer durchzuführen. Die Pläne hierfür werden zurzeit erarbeitet.

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

Der Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit/Marketing kümmert sich vor allem um eine positive Außendarstellung und Wahrnehmung der Wirtschaftsjunioren in der Öffentlichkeit. Dabei ist es natürlich besonders wichtig, eng mit dem Vorstand und den anderen Arbeitskreisen zusammenarbeiten, um die relevanten Themen der Stader Wirtschaftsjunioren zu kommunizieren.

 

Ein positives Image ist für die Arbeit der Stader Wirtschaftsjunioren gleich mehrfach förderlich. Zum einen ist es leichter, Partner wie zum Beispiel Schulen aber auch Unterstützer für bestimmte Projekte zu finden. Gleichzeitig ist unsere Öffentlichkeitsarbeit auch ein Teil unserer Nachwuchsarbeit. Denn sie erleichtert uns den Zugang zu potenziellen Mitgliedern, die sich aktiv bei uns engagieren möchten.

 

Was tun wir, um diese Ziele zu erreichen?
Wir pflegen Kontakte zu lokalen Journalisten, verfassen Pressemitteilungen oder Textbeiträge für die Homepage und auch für unsere Facebook-Seite. Damit wollen wir natürlich für eine öffentliche Wahrnehmung der spannenden Aktionen und Projekte sorgen, die in unseren anderen Arbeitskreisen entwickelt und umgesetzt werden. Diese Projekte begleiten wir unter anderem auf ihrem Weg in die Medien. In Abstimmung mit dem Vorstand entwickelt der Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit / Marketing unter anderem Flyer, Werbebanner oder andere werbewirksame Maßnahmen und setzt diese um. Das heißt, wir überlegen uns die Gestaltungen, formulieren die Texte und wählen die Fotos aus.

 

Wir freuen uns immer über neue kreative Köpfe mit guten Ideen.

EUER ANSPRECHPARTNER

Lars Koch

SCHULE & WIRTSCHAFT

EURE ANSPRECHPARTNERIN

Laura-Susann Schloo

Die Mitglieder dieses Arbeitskreises engagieren sich für die Schülerinnen und Schüler aus der Stader Region und stellen damit das Bindeglied zwischen den hiesigen Schulen und der ortsansässigen Wirtschaft dar.

 

Der Fokus unserer Arbeit liegt dabei auf den Themen Berufsfindung und Bewerbung, die wir unter anderem durch Bewerbungsgesprächstrainings und Bewerbungsmappen-Checks abdecken. Die Schülerinnen und Schüler gelangen dadurch an fundierte Kenntnisse rund um das Thema Bewerbung und werden gleichzeitig motiviert, sich mit der eigenen Berufswahl auseinanderzusetzen. Darüber hinaus stehen wir Schülerinnen und Schülern beim sogenannten „Kurzcoaching“, einem 30 minütigen Vieraugengespräch rund um das Thema Bewerbung, beratend zur Seite.

 

Einen weiteren Schwerpunkt haben wir auf die Themen Wirtschaft und ökonomisches sowie nachhaltiges Handeln gelegt. Durch das MIG-Planspiel, ein Wirtschaftssimulationsspiel, erhalten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, eine Aktiengesellschaft virtuell zu lenken und zu leiten. Dadurch können sie sich intensiv mit typischen wirtschaftlichen Themen befassen.

 

Wirtschaftlich interessierten Schülern wollen wir den Wirtschaftsstandort Stade durch eine Informationsveranstaltung näher bringen. Dabei gehen wir auch auf kleine und mittelständische Unternehmen ein und zeigen unter anderem Möglichkeiten für einen Berufseinstieg auf.

PROJEKTE

PROJEKT I: NACHHALTIGKEIT IN AKTION

Zertifizierte Waldpädagogen erarbeiten mit bis zu 50 Schülern, wie wirtschaftliche, ökologische und soziale Aspekte in der nachhaltigen Entwicklung in der Forstwirtschaft miteinander verzahnt sind und welche Rolle die globale Dimension (Welthandel) dabei spielt. Ziel ist es, dieses Projekt mit wechselnden Ober-Schulen (Klasse 7-13) als feste Instanz für den Kreis der Wirtschaftsjunioren Stade und darüber hinaus weiterzuentwickeln.

PROJEKT II: MIG PLANSPIEL

Das Management Information Game, kurz MIG, ist ein Wirtschaftsplanspiel, bei dem Schülerinnen und Schüler eine Woche lang in die Rolle von Führungskräften konkurrierender mittelständischer Unternehmen schlüpfen können. Die hierfür erforderlichen Kenntnisse erhalten die Schülerinnen und Schüler von Referenten aus regionalen Unternehmen, die zum Teil früher selbst an dem Planspiel teilgenommen haben. Eine gute Möglichkeit, um eventuelle neue Arbeitnehmer in Aktion zu sehen.

PROJEKT III: BEWERBUNGSTRAINING

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf den Themen „Berufsfindung und Bewerbung“. Wirtschaftsjunioren treten als Ansprechpartner für jegliche Fragen hinsichtlich der Berufsplanung auf und geben ihre Erfahrungen bei Bewerbungstrainings weiter. Wir simulieren mit den Jugendlichen Bewerbungsgespräche und führen einen Bewerbungsmappen-Check durch, unter anderem beim jährlich stattfindenden Azubi-Speeddating. Die Schülerinnen und Schüler erlangen dadurch fundierte Kenntnisse rund um das Thema „Bewerbung“ und werden gleichzeitig motiviert, sich mit der eigenen Berufswahl zu befassen.